Erdbeersünde

Mal ein Versuch ohne Eismaschine. Ich dachte durch die Verwendung von geschlagener Sahen würde ich mehr Luft ins Eis bekommen damit es nicht ganz so hart wird. Hat nicht geklappt. Ist aber trotzdem extrem lecker geworden.

Zutaten:

So geht es

Die Erbeeren mit dem Zucker pürieren. Am besten probieren wie süß man es gerne hätte.
Die Sahne schön steif schlagen und dann den Erdbeermus unterheben (nicht ganz gleichmäßig gibt hinterher schöne weiß-rosa Streifen im Eis) und dann alles in einen Vorratsbehälter umfüllen.
Im Froster fest werden lasssen.

Der Schmelz auf der Zunge ist einzigartig, über den Hüftgoldfaktor reden wir einfach nicht...

Zurück